Pressemitteilungen und Pressestimmen

Die  BCF - Börde Container Feeder GmbH  ist auf der "hierbleiben." vertreten.

Am 16.11.2018 von 10-18 Uhr sind wir mit unserem Messestand in der Festung Mark in Magdeburg zu finden.

Die Festung Mark ist ein modernes Veranstaltungszentrum, mit lebendiger Geschichte. Die Jobmesse "hierbleiben." findet zum 8. Mal statt und vernetzt Fach- und Führungskräfte mit über 80 Unternehmen aus Sachsen-Anhalt.

Die BCF – Börde Container Feeder GmbH präsentiert sich auf der IAA Hannover

Die BCF steht ganz im Zeichen der Innovation: neues Logo-Design und neues
Kippchassis werden auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellt


Vom 20. bis 27. September verwandelt sich das Messegelände Hannover in die
weltgrößte Messe für Transport und Logistik. Die 67. IAA Nutzfahrzeuge bietet in
diesem Jahr Antworten auf die Frage, wie die Zukunft der Nutzfahrzeuge aussehen
wird. Hauptthemen der Messe sind Innovation, Automatisierung und Vernetzung,
Umweltschutz und neue Konzepte für Logistik und Verkehr in den Städten.

 

Die BCF Börde Container Feeder GmbH trägt diesen Themen Rechnung und
präsentiert sich mit zwei Neuheiten auf der IAA 2018.
Mit Blick in die Zukunft wurde das Unternehmenslogo einem Neudesign unterzogen,
um die nachhaltige und umweltfreundliche Ausrichtung des Unternehmens nach
außen zu tragen. Das Logo wurde gestaltet und entwickelt von der LKA Agentur aus
Magdeburg, spezialisiert in der Beratung von Logistikunternehmen und bereits
langjährig mit der BCF verbunden.

Die BCF wird mit Start Herbst 2018 erstmalig im Raum Sachsen-Anhalt ein
Kippchassis des Herstellers MAFA Maschinen und Fahrzeuge GmbH einsetzen. Das
Chassis zeichnet sich durch einen robusten Leichtbau in qualitativ hochwertiger
Ausführung
aus, und ist optimiert für den Einsatz von Wechselbehältern im
kombinierten Verkehr. Durch sein geringes Eigengewicht erfolgt eine Optimierung
der Nutzlast von Container und LKW-Zustellfahrzeug in der „letzten Meile".

 

Präsentiert wird das Chassis mit BCF - Aussenwerbung auf der Freifläche FG N51.
Hergen Hanke, Geschäftsführer der BCF GmbH, wird am 24.09.2018 auf der IAA
sein und steht für weiterführende Gespräche zur Verfügung.

 

Treffen Sie uns auf den Shortsea Shipping Days in Lübeck

 

Vom 20. bis zum 21. Juni 2018 finden die 3. SPC-Days statt und die BCF – Börde Container Feeder GmbH ist als eines der rund 40 Unternehmen vertreten.

 

Die Konferenz legt in diesem Jahr die Schwerpunkte auf die Themen europäische Marktentwicklung, Innovation und Logistik – alle Bereiche werden mit Blick auf ihre Aktualität, Zukunftsentwicklung und Relevanz im Kurzstreckenseeverkehr intensiv behandelt.

 

Wir, die BCF, sind mehr als eine Binnenschiffslinie in der Mitte Deutschlands. Am trimodalen Hafenstandort Haldensleben, am Mittellandkanal, bieten wir Ihnen mit unseren drei Binnenschiffen die transparente und vollumfängliche Logistikkette.

 

 

 

Zu unserem Gesamtpaket gehören neben den Binnenschiffstransporten auch die kompletten Lkw-Nachläufe, professionelle Zollabwicklung, Nachverfolgung des Transportweges und die Einbindung unserer Hafendienstleistungen am Standort Haldensleben.

 

Sie möchten wissen, was wir Ihnen für Ihren Frachtauftrag bieten? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch und spannende Gespräche an unserem Stand auf den Shortsea Shipping Days!

 

 

Pressestimmen aus Fachmedien

Schiffstechnik BCF verlängert Containerschiff bei Hitzler

Die Reederei Börde Container Feeder lässt ihr Schiff »BCF Sprinter« bei der Hitzler-Werft in Lauenburg verlängern, die Kapazität steigt auf 72 TEU.

auf der Hitzler Werft in Lauenburg wird derzeit das 1974 in den Niederlanden gebaute Binnenschiff von 95 auf 100 m verlägert, damit künfti sechs Container mehr darauf Platz finden. Die Gesamtkapazität steigt von 66 TEU auf 72 TEU. Trotzdem passt das Schiff auch mit 5 m zusätzlicher Länge noch durchs Scharnebecker Hebewerk.

HITZLER-WERFT IN LAUENBURG:Werftarbeiter schneiden Binnenschiff in der Mitte durch

Der hintere Teil des Schiffs liegt zerschnitten auf der Slip-Anlage. Die fünf Meter langen braunen Stahlteile sind bereits in Position.

Die Aktion soll die „BCF Sprinter“ um fünf Meter verlängern. Das Schiff kann so sechs Container mehr transportieren. 

 

Lauenburg | Spektakuläre Aktion auf der Hitzler-Werft am Elbufer in Lauenburg: Werftarbeiter haben das 95 Meter lange Binnenschiff „BCF Sprinter" durchgeschnitten.

mehr lesen

 

Quelle

 

Haldensleben Teil der mitteldeutschen Logistikdrehscheibe 

Foto (v.li.): Hergen Hanke, GF der Börde Container Feeder, Bernd Hövelmann, GF Hövelmann-Logistik, Willhelm Hövelmann, Senior-GF Hövelmann-Logistik, Nicole Job, Wirtschaftsförderin Stadt Haldensleben, Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Frank Maslock, Niederlassungsleiter Hövelmann-Logistik, Haldensleben, Eckhard Kurfeld, GF der UHH.„Sachsen-Anhalt ist Hafenhinterland und zugleich Logistikstandort. Davon ausgehend – und auch mit Blick auf die Neue Seidenstraße wollen wir unter dem Motto ,Multimodale Logistikdrehscheibe Sachsen-Anhalt' unser Land regional und auch überregional zukunftsorientiert präsentieren", sagte Landesverkehrsminister Thomas Webel am 6. September bei der Eröffnung der 3. Hafenhinterland-Konferenz in Dessau-Roßlau.

Als mitteldeutsche Logistikdrehscheibe und "Tor zum Osten" will das Land auf künftige Herausforderungen der im Hinterland der Seehäfen entstehenden Verkehre einstimmen und im Dialog zwischen Wirtschaft, Forschung und Politik eine Standortbestimmung vornehmen, hieß es.

An dem Fachforum, das von Sachsen-Anhalts Verkehrsministerium und der Logistik.Initiative des Landes ausgerichtet wurde, nahmen 126 Logistikexperten und -expertinnen  aus sechs europäischen Ländern und zwölf deutschen Bundesländern teil. Als einer der TOP 10 Logistik-Standorte in  Mitteldeutschland war Haldensleben nicht nur Konferenz-Teilnehmer sondern mit Herrn Frank Maslock als Referent aktiv ganz vorn mit dabei. Der Niederlassungsleiter der Hövelmann-Logistik GmbH Haldensleben sprach zum Thema „Digitalisierung im Güterverkehr“.

Ein Fazit: Ohne Logistik funktioniert unsere Gesellschaft nicht. Ohne politische Unterstützung funktioniert die technische, verkehrsbauliche, grenzüberschreitende aber auch die imagebildende Entwicklung nicht. Ein Zusammenspiel aller Akteure ist für die Branche wichtig. Der Wirtschaftsstandort Haldensleben ist in der Branche und in der Politik ein gern gesehener Partner in Sachen Logistik.

 

Quelle

 

 

Quelle: Binnenschifffahrt-ZfB-2018-Nr. 3

Alles im Fluss?
Ein Artikel aus dem Logistics Pilot vom Juni 2018.
LP_062018_LogisticsStory_4.pdf
PDF-Dokument [414.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Börde Container Feeder GmbH